Affiliate Marketing bei SUPER RTL Rotating Header Image

Warum Sie Affiliate-Marketing wagen sollten

Falls es einige unter Ihnen gibt, die sich aktuell zunächst über das Thema Affiliate-Marketing informieren und noch unsicher sind, ob Sie Affiliate-Marketing für sich nutzen oder betreiben sollten, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag einmal die Vorteile in Sachen Affiliate nahebringen.

Es gibt einiges das für Affiliate-Marketing spricht

Als Adversitser haben Sie über Affiliate-Marketing die Möglichkeit den Vertrieb Ihrer Waren und Dienstleistungen anzukurbeln und, dank der Werbung auf anderen Seiten, die Sichtbarkeit Ihrer Marke(n) zu stärken. Dazu nötigt ist lediglich ein Affiliate-Partnerprogramm, welches Ihre fertigen Werbemittel zur Verfügung stellt. Trotz möglicher Beschränkungen innerhalb der Partnerprogramme und Ihrer vorgefertigten Werbemittel, können Sie die Art der Präsentation Ihrer Inhalte immer recht gut steuern. Der initiale Aufwand ist also überschaubar und nicht kostenintensiv. Außerdem ist die Auswahl an Partnerprogrammen inzwischen so stark gewachsen, dass Sie als Adverstiser oftmals sehr selektiv vorgehen können und sich die passenden Affiliates, passend zu Ihren Produkten bzw. Zielgruppen aussuchen können.

Diese Zusammenführung von passenden Partnern mit Ihrem Angebot ist für beide Parteien von Vorteil (win-win-Situation). Die passende Werbung zu Ihrem eigenen Angebot animiert die Nutzer stärker zum Kauf. Es reicht also wenn Sie als Affiliate einen angemessenen Werbeplatz anbieten, der die Produkte des Advertisers entsprechend unterstützt und eine solide Zahl an Nutzern bzw. Traffic erreicht. So schaffen Sie es als Affiliate möglichst hohe Provisionen zu erzielen und langfristige Partnerschaften zu erstellen. Hinzu kommt, dass es sich um keine direkten Verträge mit bindender Laufzeit handelt und Affiliate-Programme für beide Parteien kein enorm hohes Risiko bergen.

Affiliate ist kein Traffic-Kanal

Affiliate-Marketing dient dazu ein langfristiges Vertriebskooperationsnetz aufzubauen, bei dem beide Parteien eine Leistung verkaufen können bzw. eine finanzielle Leistung erhalten, welche lohnenswert für die jeweilige Partei ist. Der Kanal „Affiliate“ ist also vorrangig ein Absatzkanal – kein Traffic-Kanal. Affiliate Marketing wird daher auch als Performance Marketing-Kanal deklariert. Dennoch ist der Traffic auf Ihre Seite enorm wichtig. Mehr Traffic auf Ihre Seite bedeutet auch mehr Werbemittel- oder Affiliate-Link-Auslieferungen und daher auch eine höhere Wahrscheinlichkeit damit bares Geld zu verdienen. Für jeden Affiliate ist selbst abzuwägen wie und zu welchen Kosten er mehr Traffic auf seine Plattform bekommt und ob sich diese Kosten für den Zusatz-Traffic wieder durch Affiliateeinnahmen amortisieren lassen.

Wie lohnt sich Affiliate-Marketing?

Sowohl als Advertiser, wie auch als Affiliate sollten Sie darauf achten, dass die Zielgruppe der Affiliate-Website und die Zielgruppe der Werbung aus Ihren Partnerprogrammen zueinander passen. Nur so wahren Sie Ihre Glaubwürdigkeit und folgen einer klaren Ausrichtung, ohne Werbeplatzierungen „zu verschwenden“ bzw. nicht effizient genug zu nutzen.

Weiterhin gilt zu beachten jeder Affiliate kann auch nur so gut sein, wie der Shop des Advertisers. Wenn über attraktive und gut funktionierende Werbemittel auf eine schlecht strukturierte Seite geführt wird, werden die Nutzer wahrscheinlich trotz allem keinen Kauf machen und der Affiliate erhält damit keine Provision, wenn er per CPO (Cost-per-Order/Cost-per-Sale) vergütet wird. Der Advertiser muss also für eine stabile und ansprechende Seite sorgen, um den Umsatz steigern zu können. So sicheren sich beide Parteien höhere Erfolgschancen. Beachten und beurteilen Sie also auch immer die Advertiser-Plattform unter diesen Gesichtspunkten.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to Ping.fm Post to StumbleUpon

Schreiben Sie einen Kommentar