Affiliate Marketing bei SUPER RTL Rotating Header Image

bing. Und jetzt?

Als Microsofts neue Suchmaschine bing Anfang Juni gestartet ist, hätte ich nicht vermutet, dass ich jetzt einen Beitrag darüber schreiben werde, aber ich habe ein paar gute Gründe, warum ich bing gar nicht mehr so uninteressant finde.

1. SEO

Unterschiede in den Rankings auf den beiden Suchergebnisseiten lassen erahnen, dass man Webseiten für bing eventuell anders optimieren muss als für Google. Wer das glaubt, liegt aber erfreulicherweise falsch. Für bing gibt es im Allgemeinen dieselben Tipps wie auch für Google. Wer weiteres Interesse daran hat, kann sich auch im bing Webaster Center weiter informieren. Das entspricht in etwa der Google Webmasterzentrale.
Es geht allgemein derzeit das Gerücht um, dass bing wohl etwas toleranter gegenüber reziproken Links sein soll. Falls jemand von Ihnen dazu schon Genaueres aus eigener Erfahrung oder anderen Quellen beitragen kann, freue ich mich über Ergänzungen.

2. Usability

Quelle: www.usercentric.com

Quelle: www.usercentric.com

Ich bin vor ein paar Tagen auf die Ergebnisse eines interessanten, kleinen Eyetracking-Tests gestoßen, bei dem das Verhalten der Suchenden bei bing und Google miteinander verglichen wurde. Das Resultat sehen Sie im rechten Bild (links: bing, rechts: Google).
Während sich bei Google alle Blicke im Wesentlichen auf die linke obere Ecke konzentrieren, wird bing viel großflächiger angesehen. Natürlich kann das bei einer Anzahl von nur 21 Probanden auch daran liegen, dass diese Google größten Teils kannten und bing nicht, was das detailliertere Betrachten der Seite erklären würde. Sollte das beobachtete Verhalten allerdings tatsächlich dem der meisten Nutzer entsprechen, wäre das einerseits für die Werbekunden von deutlichem Vorteil und andererseits auch für die Webseiten, die nicht auf den allerersten Plätzen gerankt sind.
Den Seiten, die bei bing auf der SERP oder in den Anzeigen erscheinen, bietet bing also ein paar Vorteile gegenüber Google und beweist durchaus ein gewisses Potenzial. – Das ist aber nur dann interessant, wenn die suchenden User zukünftig auch verstärkt bing nutzen.

3. Marktanteile

bings Anteil am Suchvolumen ist noch sehr klein. Betrachtet man allerdings die Wachstumsraten, die compete.com z.B. für Google, Yahoo und bing berechnet, könnte Yahoo morgen möglicherweise schon Schnee von gestern sein:

Quelle: compete.com

Quelle: compete.com

Nun ja, wer monatliche Wachstumsraten von über 8.000% hat, kann diese nicht über einen längeren Zeitraum konstant halten. Ich werde das weiter beobachten.

Zweifellos bin ich nicht die einzige, die bing ab und an nutzt. – Jeden Tag liest z.B. mindestens ein User unser Affiliate-Blog, der es über bing gefunden hat. – Der bing-Anteil am Gesamtsuchvolumen wird sicherlich auch noch weiter wachsen. Momentan hat mich bing allerdings persönlich noch nicht vollends überzeugt, und das Google-Suchfeld bei Firefox finde ich immer noch sehr praktisch. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es Leute gibt, die bing Google vorziehen. Der Satz ist gefährlich, ich weiß. Viele Produktideen sind schon daran gescheitert, dass die Initiatoren glaubten, es könne Leute geben, die einen Mehrwert darin sehen.
Lassen wir uns einfach mal überraschen; bing nennt sich schließlich „Decision Making Engine“ und nicht bloß plump „Suchmaschine“. Die Twitter-Integration ist zwar schon eine nette Sache, aber ich bin gespannt, wie sich bing in den nächsten Wochen und Monaten weiter entwickelt.

Wie stehen Sie zu bing?

  • Ich werde weiterhin Google nutzen. (58%, 7 Votes)
  • Mal abwarten. (33%, 4 Votes)
  • Ich bin begeistert! (8%, 1 Votes)
  • Ich verwende immer die Suchleiste im Browser. Egal, welche Suchmaschine dahinter steckt. (1%, 0 Votes)

Total Voters: 12

Loading ... Loading ...

Unentschlossenen empfehle ich an der Stelle bingle – eine Suchmaschine, die bing- und Google-Ergebnisse nebeneinander auflistet:

Quelle: bingle

Quelle: bingle

Updates:

19.07.09: Aktuelle Nutzungszahlen und weitere Informationen zu Google, bing und zum Suchmaschinenmarkt

22.07.09: Eine weitere vergleichende Suchmaschine: bing vs. Google

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to Ping.fm Post to StumbleUpon

2 Kommentare

  1. Merci für die schöne Zusammenfassung. Habe mir gleich mal das Webmaster Center angesehen.

Schreiben Sie einen Kommentar